Jobcenter, Bremen, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld 2, Alg, Alg 2, Hartz IV, Hartz 4, Antrag, Formular, Agentur für Arbeit

Zentrale Rufnummer:
+49 (0) 421/5660-0
Montag - Freitag von 8:00-18:00 Uhr zum Ortstarif
Sie sind hier:   Integration / Arbeitnehmer ab 25 Jahre / Ausbildung für Spätstarter

Ausbildung für Spätstarter

AuszubildenderNicht immer läuft es mit dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung rund. Doch je älter man wird, desto schwieriger wird es, noch eine Lehrstelle zu finden. Dabei ist eine Berufsausbildung unentbehrlich, um berufliche Perspektiven zu haben und Arbeitslosigkeit auf Dauer zu vermeiden.

Für junge Erwachsene, die noch keinen Berufsabschluss haben, fördert das Jobcenter Bremen nun verstärkt berufliche Qualifizierungen. Auch Berufsrückkehrer oder Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in berufsfernen Tätigkeiten können gefördert werden.

Informationen finden Arbeitsuchende im Flyer Erstausbildung junger Erwachsener (pdf, 494 kb)

Wer kann teilnehmen?

  • Junge Erwachsene zwischen 25 und 35 Jahren, die nach dem Schulabschluss noch keinerlei Berufsausbildung absolviert haben
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Berufsabschluss, wenn sie seit mindestens vier Jahren eine an- oder ungelernte Tätigkeit verrichten und ihre erlernte Tätigkeit nicht mehr ausüben
  • Berufsrückkehrende bzw. Wiedereinsteigende

Gefördert werden berufliche Qualifizierungen (in Teilzeit oder Vollzeit), die auf einen anerkannten Berufsabschluss ausgerichtet sind:

  • Qualifizierungen, die - vorrangig in einem Ausbildungsbetrieb - zu einem anerkannten Berufsabschluss führen
  • Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Externenprüfung
  • Qualifizierungen, die zu einer berufsanschlussfähigen Teilqualifikation führen