Jobcenter, Bremen, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld 2, Alg, Alg 2, Hartz IV, Hartz 4, Antrag, Formular, Agentur für Arbeit

Zentrale Rufnummer:
+49 (0) 421/5660-0
Montag - Freitag von 8:00-18:00 Uhr zum Ortstarif
Sie sind hier:   Integration / Schwierige Lebensumstände / Sucht oder psychische Erkrankung

Sucht oder psychische Erkrankung

Brücke über einen SeeEine Suchterkrankung oder eine psychische Erkrankung wirkt sich auf viele Bereich des Lebens aus. Auch die Leistungsfähigkeit im Beruf kann beeinträchtigt sein.

Fühlen Sie sich betroffen? Dann sprechen Sie mit uns darüber.

Das Jobcenter Bremen arbeitet mit eng mit einigen Beratungsstellen zusammen und vermittelt Ihnen ein Beratungsgespräch. Die Beratungsstelle sucht gemeinsam mit Ihnen nach dem besten Weg, Ihr Problem zu überwinden. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt und unser ärztlicher oder psychologischer Dienst können dabei einbezogen werden.

Am Ende des Prozesses kann der Besuch einer Selbsthilfegruppe oder die Durchführung einer Therapie stehen.

Wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen, kann das Jobcenter Sie mit zusätzlichen Angeboten unterstützen.

Im Infocenter finden Sie den Flyer "Rat und Hilfe bei Sucht und psychischen Erkrankungen".